Die einmalige Challenge im Sommer

20 Jahre "Ausdauersport für Menschlichkeit" ASFM Göttingen
"Friends For Life" FFL Braunscheig

Die Vereine Friends For Life (FFL) aus Braunschweig und Ausdauer- Sport für Menschlichkeit (ASFM) aus Göttingen werden in diesem Jahr 20 Jahre alt. Aus diesem Anlass richten beide Vereine gemeinsam eine einmalige Challenge aus, die beide Städte miteinander verbindet.
Die Braunschweig-Göttingen-Challenge - kurz BGC - führt die Läuferin- nen und Läufer quer durch den Harz und sie wird nur ein einziges Mal veranstaltet.
Flyer und Anmeldung

 

Info: Was ist die Brocken-Challenge ?

"20 Jahre Ausdauersport für Menschlichkeit&

"das härteste Rennen des Nordens" (NDR)
"die längste Bio-Messe der Welt" (Teilnehmer)

Die Brocken-Challenge (BC) ist ein meist recht anspruchsvoller, winterlicher Wohltätigkeits-Ultra-Marathonlauf. Normalerweise werden ca. 80 bis 86km und ca. +1.900/-1.100 Höhenmeter von Göttingen auf den Gipfel des Brockens im Harz gelaufen.

Die BC erbrachte durch ihre bisherigen 20 Austragungen eine Spendensumme von 411.500 Euro.
mehr ...

ASFM-Spendenkonto

Spendende Firmen und Einrichtungen


der abwechslungsreichste Lauf der Welt!
(7fach-Teilnehmer vor der BC 2018)


NDR-Filmbericht zur (eiskalten) BC 2012 32min

BC-Film 2008 (32min) von Sascha Heppe
NDR-Filmbericht 2009 (6min)
BC 2015 - der Spielfilm (41min)

News - News - News

23.02.2024
Spendenübergabe

21.02.2024
Rezepte von Oderbrück

20.02.2024
Zwischenzeiten

19.02.2024
Fundsachen (update)

18.02.2024
Ergebnisse Brocken-Challenge 2024

15.02.2024
T-2 Die Strecke

Folgende Firmen und Institutionen unterstützen dankenswerterweise die BC mit Geld- oder Sach-Spenden, wodurch die Teilnahmebeiträge zu 100% an karitative Einrichtungen weitergegeben werden können:

Was ist die Brocken-Challenge ?

Die Idee, den Brocken im Winter von Göttingen aus laufend an einem Tag zu erreichen, entstand im Jahr 2001, als Markus Ohlef und sein Begleiter auf dem Fahrrad, Thomas Sivander, sich im Februar auf den Weg machten und den Gipfel des höchsten Berges Norddeutschlands (1142m) nach 10,5 Stunden und 81km erschöpft, aber glücklich erreichten.
Dieser Lauf sollte zum «Event» werden und so wurde er im Februar 2004 zum ersten Mal offiziell durchgeführt. Die Teilnahme sollte nicht nur eine Verwirklichung im sportlichen Sinne sein, sondern gleichzeitig einem guten Zweck dienen. Sämtliche Start- und Spendengelder flossen damals in voller Höhe in ein Projekt in Nepal.
In den darauf folgenden Jahren hat sich dieser Spenden- und Erlebnislauf zu einem ausgewachsenen Ultramarathon entwickelt, der sich Dank des Engangements vieler ehrenamtlich tätiger Menschen und der Mitglieder des ASFM (Ausdauersport für Menschlichkeit) e.V. immer größerer Beliebtheit in der internationalen Laufszene erfreut.
Die Veranstaltung lebt vom Spirit, mit sportlicher Betätigung anderen Menschen helfen zu können und der dadurch entstehenden Freude der Teilnehmenden und Mitwirkenden.

Der Leitspruch der Brocken-Challenge lautet:

Von der Gewalt, die alle Wesen bindet,
befreit der Mensch sich, der sich überwindet.

(J. W. v. Goethe)